Tipps vom Hotel Grünwald: Wohlfühlen trotz Lockdown & Homeoffice

Tipps vom Hotel Grünwald: Wohlfühlen trotz Lockdown & Homeoffice

Der wievielte Blogbeitrag zum Thema „Wie komme ich am besten durch den Lockdown“ dieser hier wohl ist? Seien wir ehrlich: Gefühlt liest man von nichts anderem mehr. Trotzdem: Weiterlesen lohnt sich! Denn von dem ganzen Homeoffice und sozialer Isolation kann einem zu Hause schon mal die Decke auf den Kopf fallen. Auch wir vermissen den täglichen Hochbetrieb im Hotel Grünwald. Deshalb finden wir: Von positiven Tipps und frischem Input für ein Wohlgefühl trotz Lockdown kann man nicht genug bekommen! Unsere liebsten Ratschläge haben wir in diesem Blogbeitrag für Sie zusammengefasst. Schließlich wollen wir, dass Sie bald wieder fröhlich und gut gelaunt an den Tischen in unserer Gaststätte München sitzen.

 

Wie arbeitet man am besten im Homeoffice?

Im Homeoffice ist ein fester Platz zum Arbeiten das A und O. Wer im Bett oder auf der Couch arbeitet, weiß: Produktivität stellt sich dabei nicht wirklich ein. Auch nicht, wenn man den Schlafanzug zum Arbeiten anlässt. Mit einem abgetrennten Bereich für Ihren Schreibtisch und ausreichend Licht am Arbeitsplatz, schaffen Sie sich die richtige Büroatmosphäre. Ein strukturierter Tagesablauf und Zeitplan gehören ebenso dazu, wie die passende Kleidung. Am besten machen Sie sich morgens so zurecht, als ob Sie zur üblichen Zeit das Haus verlassen würden, und erhalten sich dadurch Ihre Routine. So fällt der Arbeitsalltag sehr viel leichter.

Sie haben trotzdem Schwierigkeiten, sich zu Hause zu konzentrieren? Lassen sich ständig ablenken vom Kühlschrank, von Netflix oder von anderen Versuchungen? Dann wäre doch unser Hoteloffice Angebot im Hotel Grünwald eine gute Alternative. Dabei steht Ihnen von Montag bis Freitag ganztags ein Zimmer mit Schreibtisch als „Büro“ zur Verfügung. Und für den Hunger zwischendurch, haben Sie die Möglichkeit, Essen aus unserer Ausgezeichneten Bayerischen Küche auf Ihr Zimmer zu bestellen! Klingt doch gut, oder?

 

Tipps für die mentale Gesundheit

Zähne zusammenbeißen und positiv bleiben? Fragen Sie sich auch manchmal, wie das denn noch gehen soll, bei so viel sozialer Isolierung und Einschränkungen? Lassen Sie sich nicht von negativen Gedanken überwältigen. Und lesen Sie unsere Tipps, wie wir uns im Hotel Grünwald trotz Krise die gute Laune nicht nehmen lassen.

Kreativ werden

Es muss ja nicht gleich eine neue Sprache oder ein Musikinstrument sein. Etwas Neues auszuprobieren kann schon bei kleinen Dingen anfangen. Zum Beispiel mal wieder ein Buch lesen, etwas basteln oder den Lockdown-Frust mit bunten Acrylfarben auf einer Leinwand auslassen. Auch eine gute Idee: In der Küche kreativ werden! Probieren Sie ein Rezept aus, das Sie vorher noch nie gekocht haben, versuchen Sie sich an außergewöhnlichen Gewürzkombinationen und verzieren Sie Ihre Kreation zum Abschluss schön. Denn das ist es, was uns im Restaurant München Süd glücklich macht: Unseren Gästen mit ausgezeichnetem Essen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Und wissen Sie, was noch ein positiver Nebeneffekt am Kreativ sein ist? Je komplexer die Tätigkeit ist, desto mehr wird das Gehirn gefordert, und desto weniger Zeit hat man, sich zu sorgen!

Anderen helfen

Wir sind dankbar für das, was wir haben: für unsere Familie, unsere Gesundheit, unser Hotel Grünwald und all die schönen Momente mit unseren Gästen. Anderen geht es vielleicht nicht so gut. Darum hilft es zum einen sich die guten Dinge und positiven Momente im eigenen Leben bewusst zu machen. Und zum anderen ist jetzt die perfekte Zeit, um Mitmenschen durch schwierige Zeiten zu helfen und ihnen eine Freude zu machen. Anderen zu helfen hilft nämlich auch der eigenen Gesundheit! Was Sie tun können? Für Menschen aus Risikogruppen einkaufen gehen, Hunde von älteren Nachbarn ausführen, oder einen lieben Gruß per Postkarte an einen Bekannten schicken, den Sie lange nicht gesehen haben. Oder wie wäre es, wenn Sie einen Freund in seiner Homeoffice-Mittagspause mit einem Essen zum Mitnehmen aus dem Waldgasthof Buchenhain überraschen?

Bewegung

Sport und Bewegung sind das Anti-Mittel gegen schlechte Stimmung und Stress. Auch, wenn Ihr Fitness- oder Yoga-Studio momentan geschlossen hat – es gibt genug Wege, um aktiv zu sein und sich fit zu halten! Unsere liebste Bewegung ist die an der frischen Luft, wie zum Beispiel Spaziergänge oder Fahrradtouren entlang der Isar und durch den Forstenrieder Park. Wem das keinen Spaß bringt, findet online auch unzählige, kostenlose Anleitungen für den Sport in den eigenen vier Wänden: Training mit dem eigenen Körpergewicht, abwechslungsreiche Yoga-Übungen und anspruchsvolle Home Workouts. Kennen Sie schon Pamela Reif? Die Fitness-Queen genießt mit ihren YouTube-Videos mittlerweile weltweite Berühmtheit. Wir finden aber auch die deutsche Yogalehrerin Mady Morrison super. Versuchen Sie doch mal das 17-minütige „After Work Yoga“ (Link: https://www.youtube.com/watch?v=8dS4DUkLhBU), wenn Sie Ihren Schreibtisch im Homeoffice verlassen haben.

 

Lieblingstipps vom Hotel Grünwald: Essen, Trinken, Lachen!

Zum Abschluss geben wir Ihnen noch einige Ratschläge, die uns besonders am Herzen liegen.

Erstens: Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Und gönnen Sie sich zwischendurch etwas Besonderes, auf das Sie sich freuen können! Zum Beispiel Ihr Lieblingsgericht aus der Speisekarte der Gaststätte München.

Zweitens: Trinken Sie ausreichend Wasser. Das gilt immer und überall. Hier gibt es sogar hilfreiche Apps, die einen daran erinnern, wenn man vergisst regelmäßig zu trinken.

Und drittens: Lachen Sie! Auch, wenn es nicht immer etwas zu lachen gibt. Schenken Sie anderen Menschen beim Einkaufen ein Lächeln, lesen Sie lustige Bücher, spielen Sie etwas mit Ihrer Familie oder denken Sie an Momente, in denen Sie sich vor Lachen nicht mehr halten konnten. Ein bisschen Galgenhumor hat noch niemandem geschadet und ist ein wunderbares Mittel, um nicht zu verzweifeln.

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag. Und wir freuen uns, wenn wir bald wieder gemeinsam mit Ihnen im Hotel Grünwald lachen können!

Share this: