So genießen Sie ganz entspannt die Vorweihnachtszeit

So genießen Sie ganz entspannt die Vorweihnachtszeit

Oh, wie schön ist Weihnachten – und die besinnliche Zeit vor dem Heilig Abend! Am Sonntag war es wieder so weit: Die erste Kerze am Adventskranz hat geleuchtet und die „staade Zeit“ vor dem 24. Dezember wurde eingeläutet. Das mit der „staaden Zeit“ klappt nur nicht immer. Zu häufig klopft dann doch der Stress in der eigentlich ruhigen Vorweihnachtszeit an, oftmals in Form von aufwendigen Plänen und Terminkoordinierungen. Wann kommt der Verwandtschaftsbesuch, in welchem Kreis wird an Heilig Abend gefeiert, wer besorgt den schönsten Weihnachtsbaum und was soll es als Festessen geben? Da kann einem schon mal schwindelig werden, bei so vielen Gedanken, die man sich für das Weihnachtsfest machen muss. Damit Ihnen das nicht passiert und Sie ganz entspannt bleiben, haben wir aus der Gaststätte München einige Tipps für Sie, wie Sie den Stress umgehen!

Tipp von der Gaststätte München: Das Wichtigste kommt zuerst

Das A und O für eine strukturierte Planung ist: eine Liste. Sich die Gedanken aufzuschreiben hilft einem zunächst, sich zur sortieren und alles im Blick zu haben, was rund um das Weihnachtsfest ansteht. Danach empfiehlt es sich die Liste nach Prioritäten zu sortieren. Was ist am wichtigsten? Der Christbaum? Die Geschenke für Ihre Liebsten? Oder doch das Festessen? Übrigens: Wir von der Gaststätte München würden natürlich auf das Letztere setzen. Denn mit gutem Essen im Magen ist doch jeder glücklich, oder nicht?

Halten Sie Ihre Erwartungen am besten niedrig

Mit niedrigen Erwartungen können Sie eigentlich nur gewinnen. Denn umgekehrt verspürt der Mensch am meisten Glück, wenn seine Erwartungen übertroffen werden. Die höchsten Ansprüche stellt man ja meistens eh an sich selbst. Das Essen soll perfekt werden, jeder soll sich wohlfühlen und die Geschenke müssen genau die richtigen sein.

Aber warum ist das so? Weihnachten ist doch das Fest der Liebe. Und alles was dabei zählen sollte ist, dass man seine Familie um sich versammelt hat. Und dass alle gesund und glücklich sind. Und mehr auch nicht. Oder? Der perfekte Zustand lässt sich sowieso niemals planen. Darum können Sie es eigentlich auch gleich lassen. Und sich auf das Schönste an Weihnachten konzentrieren: die Gemeinschaft.

Je früher Sie planen, desto schneller können Sie entspannen

Gehören Sie zufällig auch zu der Sorte „Alles auf den letzten Drücker“? Dann sind Sie Stress und Hektik gewohnt. Wenn zum Beispiel die Online-Bestellung nicht mehr rechtzeitig ankommt. Oder das geplante Geschenk am Tag vor Heilig Abend nicht mehr im Laden zu finden ist. Das klingt schon beim Lesen nach einem Horrorszenario? Und wie! Aber das Gute ist: das sind alles Punkte, die vermeidbar sind. Denn eigentlich weiß man ja das ganze Jahr schon, dass auf den November der Dezember folgt. Und kann entsprechend frühzeitig planen. Vielleicht haben Sie ja auch unter dem Jahr schon eine Idee für ein schönes Weihnachtsgeschenk? Zum Beispiel einen Städtetrip oder Kurzurlaub in München. Für alle, die doch noch kurz vor dem 24. Dezember auf der Suche nach einem Geschenk sind: Bei uns können Sie auch kurzfristig Gutscheine für die Gaststätte München erwerben und ein ausgezeichnetes bayerisches Essen verschenken.

Gönnen Sie sich selbst auch mal kleine Weihnachtsauszeiten

Kleine Pausen vom Alltag sind immer ein gutes Mittel, um abzuschalten, und zwar in jeder Lebenslage. Das gilt natürlich insbesondere für die Vorweihnachtszeit. Hier mal eine Tasse Tee zwischendurch. Ein heißes Bad am Abend. Ein Spaziergang an der Isar oder durch den winterlichen Forstenrieder Park.

Übrigens: auch beim Kochen können Sie sich heuer an den Weihnachtsfeiertagen eine Auszeit nehmen. Denn unser Essen zum Mitnehmen aus der Gaststätte München gibt es dieses Jahr auch am 25. und 26. Dezember. Zur Abholung oder in Baierbrunn auf Anfrage sogar geliefert. So können Sie ganz entspannt Ihr Familienfest genießen!

Wir wünschen Ihnen eine frohe Vorweihnachtszeit!

 

Share this: