Spargel Restaurant München

Spargel Restaurant München

„Bis Johanni nicht vergessen: sieben Wochen Spargel essen“ – Spargel Restaurant München: von April bis Mitte Juni verwandelt sich der Waldgasthof Buchenhain in ein Spargel Restaurant

Das Warten auf den heimischen, frischen Spargel hat ein Ende – Die ersten Stangen sind gestochen! Wer Spargel in München und Umgebung sucht, der wird hier fündig: im Spargel Restaurant München Buchenhain. Früher galt Spargel als das Gemüse der Armen, heute ist er eine exklusive, kulinarische Köstlichkeit und der Beginn der Spargelsaison wird jedes Jahr erneut von Kennern, Genießern, Hobby-Köchen und Gourmet-Chefs sehnlichst herbeigewünscht. Auch wir im Spargel Restaurant München Waldgasthof Buchenhain freuen uns sehr auf die kommende Spargelsaison. Ob grün oder weiß, ob gekocht oder in der Pfanne angebraten – Das edle Stangengemüse ist nicht nur köstlich, sondern lässt sich auch auf die verschiedensten Arten zubereiten. Ob ganz klassisch der Weiße zur Sauce Hollandaise, als Risotto, als Suppe oder als kalter Salat – der Zubereitung des Stangengewächses sind keine kulinarischen Grenzen gesetzt. Der grüne Spargel lässt sich sogar roh, beispielsweise als Carpaccio genießen. Mit abwechslungsreichen Spargelgerichten lässt sich optimal auf gesunde, schmackhafte und leichte Weise der Sommer einläuten.

Das entscheidende Qualitätsmerkmal des Spargelgemüses ist seine Frische.

Drei Tipps zu stechfrischem Spargel:

  1. Die Köpfe, also Spitzen von frischem Spargel sind immer geschlossen. Sind die Köpfe leicht geöffnet, ist der Spargel nicht mehr frisch.
  2. Der Spargel sollte feste, leicht glänzende Stangen haben, die sich leicht brechen lassen. Ist die Stange zu biegsam, ist sie in der Regel ausgetrocknet und nicht mehr frisch.
  3. Entsteht beim Aneinanderreihen der Spargelstangen ein leichtes Quietschgeräusch, ist dies ein Indiz dafür, dass der Spargel frisch ist.

Spargelzeit im Spargel Restaurant München Waldgasthof Buchenhain

Besonders bei uns in Bayern ist Spargelzeit absolute Genießerzeit. Das Bundesland Bayern betreibt nach Niedersachsen deutschlandweit den größten Spargelanbau und folglich auch die größte Spargelernte. Rund um München lässt sich daher das ein oder andere ambitionierte Spargelrestaurant finden. Mit unserer „Ausgezeichneten Bayrischen Küche“, servieren wir bei uns im Spargel Restaurant München Waldgasthof Buchenhain die saisonale Gaumenfreude selbstverständlich pünktlich ab Mitte April. Unser Küchenteam zaubert feine Spargelgerichte, wie zum Beispiel einen Spargelsalat mit Estragon-Vinaigrette, gehacktem Ei und Serranoschinken oder eine Spargelcremesuppe mit gerösteten Mandeln. Während der Saison ist der Spargel bei uns im Waldgasthof ein fester Bestandteil der Tages- und Wochenkarten und wird von unserem Küchenchef vielfältig, vielversprechend und vorzüglich täglich neu in Szene gesetzt. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres, lässt sich bei uns der Spargel auch draußen, im bedienten Teil unseres schönen Biergartens München Süd genießen.

Und wenn´s dann am schönsten ist, soll man ja bekanntlich aufhören. Die offizielle Spargelsaison geht in Deutschland bis zum Johannistag am 24. Juni. Dann müssen alle Spargelliebhaber, so auch wir im Spargel Restaurant München Waldgasthof Buchenhain, sich wieder ein Jahr in Geduld üben. Im schönsten Biergarten des Münchner Umlands, lässt sich die Wartezeit allerdings gut aushalten…

 

Share this:

Hinterlasse einen Kommentar