Restaurant München: Hier gibt es hochwertiges Fleisch vom Pinzgauer Ochsen

Restaurant München: Hier gibt es hochwertiges Fleisch vom Pinzgauer Ochsen

Eingetragen bei: Restaurant | 0

Das Restaurant München in Buchenhain bietet immer wieder hochwertiges Fleisch an, dass von Isartaler Weideochsen aus der Nachbarschaft stammt. Hierfür kauft der Waldgasthof einen ganzen Ochsen bei einem sehr guten kleinbäuerlichen Betrieb ein.

Dieser achtet übrigens darauf, dass seine Tiere zu jeder Jahreszeit artgerecht gehalten werden. Im Sommer grasen Sie daher friedlich auf den saftigen Wiesen einer Alm und im Winter sorgt ein großer Laufstall für ausreichend Bewegung. Auch das Futtermittel ist immer hochwertig.

Restaurant München – Pinzgauer Ochsen

Wir in Buchenhain verarbeiten das Tier zudem vollständig – Steak, Rouladen, Suppenfleisch…. Das heißt wir achten auf eine gewissenhafte Verwertung und versuchen soviel wie nur möglich in der Küche zu verwenden. Genießen Sie bei uns im Restaurant somit verschiedenste Variationen vom Pinzgauer Rind. Stets bekommen Sie ein zartes und saftiges Fleisch hierzu serviert!

Des Weiteren sind wir dankbar für die harmonische Zusammenarbeit und die großartige Leistung des Tierhalters Robert Buchner. Denn unsere Gerichte können uns nur dann so richtig gut gelingen, wenn auch die Qualität stimmt. Lesen Sie hier einen Jahresrückblick / Brief vom Landwirt selber:

Jahresrückblick 2016

Auch wenn sich das Frühjahr und der Sommer 2016 zuerst nicht gerade von seiner besten Seite präsentierte und es eher schwierig war, den ersten Grasschnitt, das Heu, trocken unters Dach zu bringen war es für uns und unsere Tiere dennoch ein sehr gelungenes Jahr 2016.

Unser erster Almsommer:

Mitte April starteten wir mit dem Weidebetrieb in Baierbrunn, einige Zeit später, am 01.Juli fuhren wir unsere einjährigen Pinzis auf eine Alm im Sudelfeldgebiet unterhalb des Wendelsteins. Die älteren Tiere und die Kälber blieben zu Hause und ließen es sich auf den Wiesen von Georg Lang (Scherl) in Deigstetten oder unser Baierbrunner Weide gut gehen. Auf bis zu 1700m Höhe durften unsere mittelalten Ochsen die Hochsommermonate verbringen.

Unsere Ochsen entwickelten sich prächtig. Es war ein unbeschreiblich schönes Gefühl zu sehen wie sie sich mit ca. 100 weiteren Rindern, überwiegend Kalbinnen der Rasse Fleckvieh, in fast grenzenloser Freiheit bewegen konnten. Bei unseren frühmorgendlichen Kontrollbesuchen konnten wir unsere Pinzgauer Tiere schon von weitem erkennen, da sie sich durch ihre markante schokobraune Farbe von den anderen Herdenmitgliedern abhoben.

Für uns waren es auch einige unvergessliche Stunden, die wir in der traumhaften Bergwelt erleben durften als wir nach den Tieren schauten. Der Blick von der Larcheralm zum gewaltigen Wendelsteinmassiv und in das Tiroler Kaisergebirge ist selbst im strömenden Regen unbeschreiblich. Am 24.September war Almabtrieb und wir brachten alle Ochsen wieder gesund und munter auf unsere Heimweiden zurück. Dank der warmen Witterung konnten alle unsere Ochsen dann noch bis Anfang Dezember dauerhaft auf der Weide bleiben. Jetzt sind sie im Laufstall auf warmem, trockenem Stroh untergebracht und an sonnigen, kalten Wintertagen sieht man unsere Pinzis auch mal durch den Schnee toben.

Es freut uns sehr, dass wir mit unserem heimischen Qualitätsprodukt auch die Küche des „Waldgasthof Buchenhain“ und seine Gäste überzeugen konnten. So wird artgerechte, nachhaltige Landwirtschaft unterstützt.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit. 

 

Wir, das Küchenteam vom Restaurant München, freuen sich auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit auch im Jahr 2017.  Denn Qualität und die Haltung liegen uns am Herzen.

Liebe Gäste, bis bald, denn wir freuen uns auf Ihren Restaurantbesuch, um Sie weiterhin mit höchstem Anspruch verwöhnen zu dürfen.

Share this:

Hinterlasse einen Kommentar