Nikolausabend im Waldgasthof Buchenhain

Nikolausabend im Waldgasthof Buchenhain

Eingetragen bei: Restaurant | 0

Heute ist es wieder soweit – da werden vielerorts in Deutschland wieder die Schuhe geputzt  und von hoffungsfrohen Kindern vor die Türe gestellt. Morgen am 6. Dezember sollen diese dann mit kleinen Geschenken gefüllt sein. Bei manchen Kindern schaut der Nikolaus auch am Nikolausabend gleich selber vorbei,  mit samt dem Krampus, der dann für die nicht ganz so braven Kinder zuständig ist. Alle Kinder erhalten dann gefüllte Säckchen mit allerlei Schleckereien und kleinen Geschenken – und die Erwachsenen?

Wir vom Waldgasthof Buchenhain haben auch die „Großen“ nicht vergessen und veranstalten deswegen. morgen am Nikolausabend ein leckeres 3-Gänge-Dinner – ab 18:00 Uhr und für nur 33,- € pro Person.

Geschichtliches zum Nikolaus und Nikolausabend:

Der eigentliche Nikolaus, einst Bischof von Myra, hat wohl ungefähr im 4. Jahrhundert gelebt. Es gibt zahlreiche Legenden und Geschichten über ihn. Wohltätig, barmherzig und gerecht ist er gewesen.

Eine berühmte Legende erzählt davon wir er 3 noch unverheiratete Jungfrauen vor der Prostitution gerettet hat. Der Vater der Mädchen war so arm, dass er sie nicht verheiraten konnte. Nikolaus soll deswegen in drei aufeinander folgenden Nächten jeweils einen großen Goldklumpen durch den Kamin in das Wohnhaus geworfen haben. Im Kamin waren oben Socken zum Trocknen aufgehängt und dort hinein fielen die Klumpen. Daher stammt der Brauch seine Socken oder Schuhe vor die Türe zu stellen, damit der Nikolaus diese befüllen kann.

Eine weitere Legende besagt, dass der heilige Nikolaus die Stadt Myra vor einer großen Hungersnot bewahrt hat. Piraten hatten sämtliche Schiffe mit Getreide gekapert und forderten im Anschluss hohe Summen an Lösegeld. Der heilige Nikolaus war damals schon Bischof von Myra und opferte das gesamte Vermögen der Kirche und kaufte so die gekidnappten Schiffe retour.

Übrigens auch auf dem Camylo Weihnachtsmarkt in Buchenhain schaut der Nikolaus ab 14:00 Uhr (an beiden Tagen) vorbei.

 

Share this:

Hinterlasse einen Kommentar