Goaßlschnalzer – auch immer wieder zu Gast in Buchenhain

Goaßlschnalzer – auch immer wieder zu Gast in Buchenhain

Eingetragen bei: Allgemeines | 0

Wer kennt sie? Die Goaßlschnalzer? Das Schnalzen war früher ein heidnischer Brauch um die bösen Geister zu vertreiben. Heute ist es bei uns in Bayern vielerorts gelebte Tradition. Auch wir haben bei Veranstaltungen immer wieder Goaßlschnalzer bei uns zu Gast. Sie sorgen hierbei stets für eine große Aufmerksamkeit. Denn das rhythmische Peitschen beziehungsweise Knallen ist schon eine hohe Kunst die viel Übung erfordert.

Goaßlschnalzer – Mythos, Kunst und Tradition

Der Name leitet sich ab von der Fuhrmannspeitsche im bairischen Dialekt “Goaßl” genannt. Somit ist also das Schnelle und Laute knallen einer Peitsche damit gemeint. Schon im ganz frühen Jahrhundert fuhren Kutscher mitsamt dem lauten Knallen der Peitschen hinein in die Städte oder Dörfer. Um sich hierbei dann von anderen Fuhrwerken zu unterscheiden, fingen die Kutscher an in bestimmten Rhythmen zu peitschen. So wurden Sie von den Menschen dann nach einiger Zeit immer wiedererkannt.

Heute ist das Goaßlschnalzen ein bayrisch traditioneller Sport. Denn wer die Peitsche schwingt, muss hierfür durchaus große Kräfte aufwenden und ein regelmäßiges Training ist ebenfalls notwendig. Denn geschnalzt wird in kurzen aber sehr präzisen Abständen. Ein stetig klingender Rhythmus ist das Ziel.

Jetzt im Januar werden übrigens viele Wettkämpfe hierzu ausgetragen und so manch einer nimmt dies auch sehr ernst. Noch bis zum 12. Februar finden in verschiedensten Regionen immer mal wieder Veranstaltungen wie das “Preisschnalzen” statt. Hier gibt es mehr Infos! Übrigens, ab Fasching ist mit dem Schnalzen dann erstmal Pause – so besagt es die Tradition.

Auch bei uns in Buchenhain verkehren die Goaßlschnalzer immer mal wieder. Zu Veranstaltungen wie dem Weihnachtsmarkt, Waldfest oder ähnlichem zeigen Sie dann Ihr Können. Wir finden das ist jedesmal wieder aufs Neue unglaublich sehenswert.

Was ist aktuell so los in Buchenhain?

Bei uns ist die Landschaft rund um unser Hotel immer noch ein traumhaftes Winterwunderland. Es liegt immer noch viel Schnee. Sehen Sie hier ein paar aktuelle Bilder – sie stammen aus dem Wald direkt hinter unserem Gasthaus. Tipp: Sonntag dort einen gemütlichen Spaziergang unternehmen und im Anschluss unser leckeres Torten- und Kuchenbuffet im Café & Waldgasthof Buchenhain genießen…

 

 

Share this: