Bayrisch Essen München: Ein weiterer Preis für unsere Küche und ein schmackhaftes Rezept für euch!

Bayrisch Essen München: Ein weiterer Preis für unsere Küche und ein schmackhaftes Rezept für euch!

Zum Thema bayrisch Essen München haben wir in diesen Tagen einiges zu berichten: Wir freuen uns über einen tollen Preis, den unsere Küche erhalten hat. Außerdem versorgen wir euch mit einem Rezept, damit das Ende der Spargelsaison nochmal voll ausgenutzt werden kann. Anschließend gibt ein weiterer Blogbeitrag einen kleinen Ausblick, worauf man sich im Juni kulinarisch im Waldgasthof freuen kann. Aber jetzt mal von vorne:

3 Rauten für unseren Gasthof München und seine “Ausgezeichnete Bayerische Küche”

Wir haben wieder etwas zu feiern in München: Das Jahr geht freudig weiter und unsere Küche im Waldgasthof Buchenhain freut sich über eine weitere tolle Auszeichnung! Wir wurden von der „Ausgezeichneten Bayerischen Küche“ mit drei von drei Rauten klassifiziert.

Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts testet das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zusammen mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern e.V., bayerische Gaststätten. Anhand der vergebenen Siegel erhalten Liebhaber der heimatverbundenen Küche einen Überblick, wo man in bester Qualität, typisch regional, bayrisch Essen in München kann − und wir gehören freilich dazu!

Bayrisch Essen München: Unsere Schmankerl – Der Waldgasthof Buchenhain setzt auf Qualität, Tradition und Nachhaltigkeit

Im Fokus der „Ausgezeichneten Bayerischen Küche“ stehen Gaststätten, die den Charakter der bayerischen Kultur prägen und dabei auf regionale und frische Zutaten setzten. Wir, als Gasthof in München beziehen die regionalen Produkte ausgewählter Partner und Zulieferer des Umlands aus Überzeugung und aus ethischen Grundsätzen. Die Verwendung der hochwertigen Produkte aus der Region schafft neben Qualität für uns auch einen nachhaltigen Mehrwert: Kurze Transportwege, regionale Züchtung, Unterstützung artgerechter Tierhaltung und Qualitätssicherung durch Ansprechpartner in der Umgebung. Die Werte sind uns wichtig, um die Bayerische Kultur zu erhalten, zu fördern und zu leben.

Nur Wirtschaften, die die Jury der „Ausgezeichneten Bayerischen Küche“ wirklich begeistern konnten, erhalten die begehrten Rauten. Umso mehr freut es uns, dass wir in allen Kategorien überzeugt haben. Denn bei unserem Küchenchef Carsten Wiedecke und dem Küchen-Team unseres Restaurant München Süd werden heimische Produkte nach traditioneller Art zubereitet, liebevoll angerichtet und kreativ interpretiert.

Um unsere Buchenhainer Regionalität auch zu Hause zu erleben und die Spargelsaison noch etwas auszukosten, hier die persönliche Rezeptempfehlung unseres Chefkochs. Heimische Forelle und saisonaler Spargel schmackhaft interpretiert:

Gebratene Forellenfillets auf Bärlauchrisotto und Spargel-Tomatengemüse

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 Forellenfilets (Beispielsweise frisch aus der Isar von der Fischerei Aumühle)
  • 12 Stangen weißer Spargel (zum Beispiel aus Schrobenhausen)
  • 12 Cocktailtomaten, halbiert
  • 150ml Weißwein
  • Zwiebeln, klein in Würfel geschnitten, je nach Belieben
  • 50g geriebener Parmesan
  • 100g Butter für das Risotto
  • 100g Butter zum Kochen des Spargels
  • Bärlauchpaste: ca. 100g frischen Bärlauch klein hacken, mit etwas Öl und dem Stabmixer pürieren und würzen

 

Zubereitung:

  • Die Zwiebelwürfel und den Risottoreis in Butter glasig schwitzen und mit Weißwein ablöschen. Anschließend mit Wasser aufgießen bis es leicht bedeckt ist, ca. 15-20 Min. köcheln lassen (Reis sollte noch etwas Biss haben) dann bei Seite stellen.

 

  • Spargelenden ca. 2 cm abschneiden und in reichlich Wasser ca. 8 Min. oder länger, je nach Bissfestigkeit abkochen. (Wasser vorher mit Zucker, Salz und Butter würzen). Den Spargel aus dem Sud nehmen, leicht abkühlen lassen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

 

  • In der Pfanne etwas Butter schmelzen, Cocktailtomaten und Spargelstücke leicht anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

  • Forellenfilets trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen und im Pflanzenöl auf der Hautseite anbraten, wenden und warm stellen.

 

  • Risotto vorsichtig wieder erhitzen, mit Butter und Parmesan aufmontieren und nach Bedarf die Bärlauchpaste unterheben.

 

  • Jetzt auf Tellern portionieren, anrichten und genießen!

 

Wenn ihr mehr über die regionalen Partner von unserem Restaurant München Süd erfahren möchtet, habt ihr hier die Möglichkeit zur Inspiration: https://www.hotelbuchenhain.de/restaurant/partner/

Share this:

Hinterlasse einen Kommentar