Bayrisch Essen in München: Der Viktualienmarkt

Bayrisch Essen in München: Der Viktualienmarkt

Eingetragen bei: Hotel, München & Umgebung, Restaurant | 0

Wenn man von bayrisch Essen in München spricht, darf der Viktualienmarkt im Herzen der Landeshauptstadt München nicht fehlen. Der Viktualienmarkt ist ein ständiger Markt für Lebensmittel und hat seit über 200 Jahren jeden Tag, außer an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Die bunten Stände, die verschiedene Düfte, das muntere Getümmel und natürlichen die Köstlichkeiten, machen den Platz zu einem ganz besonderen Ort in München. Die verschiedenen Marktstände sind in Abteilungen rund um einen Biergarten angeordnet, außerdem gibt es einen typisch bayrischen Maibaum und 8 Brunnen auf dem Marktgelände. Ein Besuch ist sowohl bei Heimischen, als auch bei Touristen ein absolutes Muss.

Die Geschichte von Münchens ältestem Markt

Da der Platz für den Stadtmarkt am Marienplatz zu klein wurde, verlegte König Max I. Joseph diesen am 02. Mai 1807 und zwar auf den Bereich zwischen der Heilig-Geist-Kirche und der Frauenstraße, wo der Viktualienmarkt bis heute steht. Täglich wurden die Verkaufsstände aufs Neue an die Händler vergeben. Erst seit 1870 gibt es auf dem Viktualienmarkt feste Stände. Blumenfrauen, Geflügel- und Wildhändler schlossen sich an, der Markt breitete sich weiter aus. Im Jahr 1890 hatte der Viktualienmarkt dann seine heutige Größe erreicht.

Bei Luftangriffen während des Zweiten Weltkrieges wurden Teile des Platzes schwer beschädigt. Unter einem hohen finanziellen Aufwand baute die Stadt München den Markt wieder auf und erweckte ihn so wieder zum Leben. Ab den 1950er Jahren dann, entwickelte sich der Viktualienmarkt mehr und mehr zu einem Delikatessen- und Feinschmeckermarkt. Auf einer Gesamtfläche von 18.591 Quadratmetern beherbergt er heute ca. 1100 Händlerinnen und Händler, die Brot- und Backwaren, Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Gewürze, Käse, Blumen und vieles mehr anbieten.

Bayrisch Essen in München: Probiertour Viktualienmarkt

Da Probieren ja bekanntlich über studieren geht und dies definitiv auch für bayrisch Essen in München gilt, gibt es eine Viktualienmarkt-Probiertour, die Feinschmeckerherzen höherschlagen lässt. Mit dazu gibt es nicht nur die Vielfalt an Köstlichkeiten von höchster Qualität, sondern auch historische und aktuelle Hintergrundinformationen zum Markt. Was ist der Tanz der Marktweiber? Wo kommt die Ware der Händler am Abend hin? All diese Fragen werden bei dieser Tour beantwortet. Köstliche Schmankerl und kulinarische Entdeckungen – eine Tour über den Markt ist ein Erlebnis für alle Sinne. Bei der geführten Tour werden Genüsse von verschiedenen Ständen verkostet und erklärt. Von Bauernkrustenbrot und geräucherten Wurstspezialitäten bis hin zu exotischen Obstplatten und Fruchtsäften – lassen Sie sich überraschen, auch von so manch unbekannter Ecke des Münchner Viktualienmarktes.

Waldgasthof Buchenhain – Viktualienmarkt Pauschale

Gehen Sie auf Entdeckungstour und erleben Sie den Viktualienmarkt und bayrisch Essen in München. Wir vom Waldgasthof München machen es möglich und haben für Leckermäuler ein exklusives Angebot zusammengestellt. Übernachten Sie in unserem Hotel, inkl. unserem Schlemmer-Frühstücksbuffet, einem Probiertour-Ticket und dem MVV Ticket, um schnell und einfach in die Stadt zu kommen. Bei der Tour erwartet Sie eine Vielzahl kulinarischer Entdeckungen und Genüsse – genauso schmackhaft kulinarisch geht es dann abends weiter, bei einem gemütlichen Abendessen in unserem Restaurant mit ausgezeichneter bayrischer Küche. Das Package ist buchbar ab 74,50 Euro pro Person.

Mehr Infos dazu lesen Sie hier!

Also nichts wie los – begeben Sie sich in Münchens Schlaraffenland und genießen Sie bayrisch Essen in München!

 

Share this:

Hinterlasse einen Kommentar